Aktuelles:

Aktuelles und Neues zum Thema Energieberatung:

5% zusätzliche Förderung!

Lassen Sie sich vorab einen individuellen Sanierungsfahrplan iSFP für Ihr Haus erstellen und Sie erhalten in den nächsten 15 Jahre zusätzlich 5% Förderung für alle energetischen Verbesserungsmaßnahmen.

Dann lohnt sich die energetische Sanierung richtig:

Bis zu 50% Zuschuss bei der Heizungserneuerung

Bis zu 50% Förderzuschuss bei Sanierung zum KfW-Haus

25% Zuschuss bei Fenster- und Haustürerneuerung

25% Zuschuss für Wärmedämmung von Dach, Wand oder Boden

.

BEG-Förderung ändert sich zum 01.02.2022

Einsparung von CO2 noch stärker im Fokus Um die ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen, ändert die Bundesregierung die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG):

Fördergelder fließen in Zukunft vermehrt dahin, wo das CO2-Einsparpotenzial am höchsten ist – in Gebäudesanierungen und besonders effiziente Neubauten.
Im Gegenzug entfällt das Förderbudget für Neubauten der Effizienzhaus-Stufe 55.
Das bedeutet konkret:

Die Förderung der Effizienzhaus-Stufe 55 (einschließlich Erneuerbare-Energien-Klasse und Nachhaltigkeits-Klasse) bei Neubauten können Sie noch bis 31.01.2022 beantragen – sie entfällt zum 01.02.2022.

Andere Effizienzhaus-Stufen sowie Gebäudesanierungen fördern die KfW unverändert.

.

Informationen über die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude ab 1.1.2021:

BEG Sanierung Wohngebäude

BEG-Merkblatt Allgemeine Antragstellung

BEG-Infoblatt Förderfähige Kosten

Wohngebäude – Kredit (261, 262)

Wohngebäude – Zuschuss (461)

Bafa BEG Einzelmaßnahmen

Baubegleitung

Für die Fach­planung und Bau­begleitung eines Effizienz­hauses oder einzelne energetische Maßnahmen bei bestehenden Gebäuden benötigen Sie einen Experten für Energieeffizienz, wie ich es bin. Wenn Sie Ihre Heizungs­anlage erneuern oder optimieren wollen, kann sowohl ein Experte für Energie­effizienz als auch ein Fach­unternehmen die benötigten Bestätigungen ausstellen.

Die Fachplanung und Bau­be­gleitung für einzelne energetische Maßnahmen bei bestehenden Gebäuden und für ein Effizienzhaus wird mit 50% der förderfähigen Kosten bezuschusst.

Nur noch einen Antrag stellen

Sie stellen Ihren Antrag für die Bau­be­gleitung direkt mit Ihrem Kredit- bzw. Zuschussantrag.

  • Wenn Sie sich für einen Kredit entscheiden, erhöht sich Ihr Kreditbetrag  um die Kosten der Bau­be­gleitung. Von diesen Kosten erhalten Sie 50 % als Tilgungszuschuss.
  • Wenn Sie sich für einen direkt ausgezahlten Zuschuss entscheiden, erhöht sich Ihr Zuschuss um 50 % der Kosten für die Baubegleitung.

Energieberater-Sinntal.de Energieeffizienz-Experte